Kontaktieren Sie uns

Referenzen

Dirk, DE

Stammzell Therapie
Mai 2018
Ich bin durch das Internet auf die Möglichkeit aufmerksam geworden mich in cz mittels Stammzelltherapie behandeln zu lassen über medicaltravelczech.

Ich bin durch das Internet auf die Möglichkeit aufmerksam geworden mich in cz mittels Stammzelltherapie behandeln zu lassen über medicaltravelczech. Ich hab mich hierauf mit Frau Petruskova in Verbindung gesetzt. Frau Petruskova hat dann den Kontakt mit der Klinik aufgenommen und mir mitgeteilt welche Unterlagen benötigt werden um zu prüfen ob die Behandlung zielführend sein kann (Röntgenbilder). Nachdem dies bejaht wurde hat Frau Petruskova in Abstimmung mit mir einen Termin in der Klinink in Brno vereinbart.

Frau Petruskova hat mir mehrere Hotels empfohlen.Ich bin dann am Tag vor der Behandlung nach Brno gefahren. Am nächsten morgen hab ich mich zur Klinik begeben. Dort wurde ich bereits erwartet.Die Behandlung-zunächst Arztgespräch und Abgabe der Einwilligungserklärungen-begann sofort.

Der behandelnde Arzt sprach perfekt deutsch. Anschließend begann direkt die eigentliche Behandlung.Der Arzt hat zunächst Bauchfett abgesaugt.So schonend wie möglich.Danach wurden hieraus die Stammzellen gewonnen und mir eingespritzt. Ich konnte dann die Klinik sofort verlassen.

Die Behandlung war sehr professionell. Ich bin sehr zufrieden. Sowohl Frau Petruskova als auch der behandelnde Arzt haben sich nach der OP nach meinem Gesundheitszustand erkundigt.

Mark, Deutschland

Stammzell Therapie
Dezember 2017
Hier der Erfahrungsbericht mit Medical Travel Czech/ Cellthera: Am Anfang stand die Entscheidung vor/ gegen eine Behandlung mit Stammzellen aus

Hier der Erfahrungsbericht mit Medical Travel Czech/ Cellthera:

Am Anfang stand die Entscheidung vor/ gegen eine Behandlung mit Stammzellen aus Bauchfettgewebe im Vordergrund. Hierzu hatte ich mich im Internet informiert. Letztendich gibt es keine Garantien, weder bei der Behandlung mit Stammzellen die nach der Entnahme vervielfältigt werden (Ergebnisse ADIPOA2 Studie sollen 2018 vorliegen. Waldkrankenhaus in Berlin, Prof U. Nöth, beteiligt) noch bei der Methode bei Cellthera, bei der die Stammzellen nach Aktivierung direkt in das betroffene Gelenk gespritzt werden. Beide Verfahren werden auch in deutschen Kliniken angeboten, kosten aber ca. 5000 EUR/ Knie. Wie viel Stammzellen zum besten Ergebnis führen ist also noch nicht geklärt. Aufgrund der kniebelastenden Sportarten, die ich gerne auch weiterhin ausüben möchte (kiten, snowboarden etc.) habe ich mich für die o.g. Behandlung meiner in beiden Knien vorliegenden Chondropathia Patellae Grad 2 bei Cellthera entschieden.

Kontaktaufnahme, Versorgung mit Informationsmaterial zur Behandlung, Unterstützung zur Anreise (Empfehlung zu Hotels etc.) und Anzahlung verliefen reibungslos. Ich fühlte mich durch Frau Weiss, die immer erreichbar war und kurzfristig meine offenen Fragen beantwortete immer gut umsorgt.

Die Anreise nach Brno, einen Tag vor dem Eingriff, erfolgte per PKW. Das gebuchte Hotel war sehr gut und ganz in der Nähe der Klinik.

Tag des Eingriffs: Cellthera befindet sich in einem sehr modern wirkendem Hochhaus. Ich wurde von Frau Weiss in deutscher Sprache begrüßt. Nach Klärung der Formalitäten und einem Aufklärungsgespräch mit Frau Weiss, dem behandelnden Arzt, sowie zwei Ärztinnen die die Liposuktion (Fettabsaugung) durchführten ging es ohne Wartezeiten direkt weiter (Alle Ärzte sprechen deutsch und/ oder englisch). Die Liposuktion ist etwas unangenehm aber nicht schmerzhaft! Alle Einrichtungen, OP Bereich etc. machten einen neuwertigen, sauberen und  technisch hochwertigen Eindruck. Nach der Entnahme konnte ich ca. eine Stunde auf einem Sessel mit wärmender Decke Sportvideos schauen und relaxen. Nach Aufbereitung der Zellen wurden diese dann in beide Knie injiziert, auch ohne Schmerzen.

Heute ca. 3 Wochen nach dem Eingriff merke ich bereits eine Verbesserung beim Treppensteigen, es geht einfach leichter. Da die Regeneration von Knorpelzellen langwierig ist wird wohl erst die Zukunft das endgültige Ergebnis zu Tage bringen. Bis hierher bin ich sehr glücklich mein Geld nicht in ein neues Auto sondern in meine Gesundheit investiert zu haben!